View Sidebar

Bericht Jena

SD4Fun Travellers in Jena

oder Neues von Stempel und Stempeline

Ja, es stimmt. Wir haben uns ganz lange nicht gemeldet. Genauer gesagt: vier ganze Jahre. Stempeline und ich, der Stempel, haben ja früher regelmäßig über die Clubabende der SD4Fun Travellers berichtet. Aber es gab Gründe dafür, dass von uns so lange nichts kam. Zum einen waren unsere Ghostwriter anderweitig beschäftigt. Aber auch bei uns hat sich was getan: Wir sind jetzt eine richtige Familie. Unsere zwei Kinder sind aber noch zu klein, um mit uns mitzureisen zu den Clubabenden. Als junge Familie hatten wir zu viel um die Ohren, um auch noch Artikel selbst zu schreiben. Aber wir geloben Besserung.

In den vergangenen vier Jahren durften wir immer wieder neue Gegenden erkunden. Wir waren in Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen, Saarland und einmal auch ganz weit im Norden, nämlich in Schleswig-Holstein. „SD4Fun Travellers goes North“ haben die das genannt. An einem Ort waren wir sogar zweimal: in Dreieich – Sprendlingen, wo wir unseren siebten und zehnten Clubabend gefeiert haben. Viel hat sich getan. So haben wir z. B. zwei neue Club-Caller: Jens-Erik Paul und Thomas Franzek. Und wir haben einige neue Mitglieder. Super, oder?

Diesmal haben wir unsere zwei Stempelkissen (wer es nicht weiß: Stempeline hat ihre eigene Stempelfarbe in rot und ich stempele in blau) am Samstag, den 23.09.2017 in Jena in Thüringen aufgeschlagen. Die Hanfried Squares haben mit uns diesen Clubabend organisiert. Und weil das für einige eine ziemlich lange Anfahrt war, haben sich alle erst mal mit einer echten Thüringer Bratwurst gestärkt. Die muss echt lecker gewesen sein (wir Stempel können das nicht beurteilen, denn uns schmeckt nur Farbe), denn die Tänzer kamen erst mal gar nicht wieder rein zum Tanzen. Es gab aber auch leckeren Kuchen und Kaffee. Vor dem Clubabend konnten Interessierte noch an einer Stadtführung durch Jena teilnehmen. Die Hanfrieds hatten für alles gesorgt. Ich soll auch mal ganz deutlich Danke sagen im Namen des Clubs: Also DANKE, liebe Hanfrieds. Ach so: ihren Clubabend hatten die Hanfrieds auch auf den Freitag vor unseren Clubabend verlegt. Das muss auch ganz toll gewesen sein. Aber da war ich mit Stempeline noch nicht dabei.

Auf unserem Clubabend… wobei: eigentlich ist das falsch, denn es war gar kein Abend. Es war ein schöner Nachmittag bis 17 Uhr. Also: Auf unserem Clubnachmittag waren 58 Tänzer aus 11 Clubs. Und da sind die Travellers noch gar nicht mitgezählt. Das waren nämlich auch noch mal viele. Zwei Clubs haben uns ein „Travel-Banner“ abgeluchst: Die Hanfrieds (klar, die hatten ja den nächsten Weg) und die Breisgau Twirlers aus Freiburg. Insgesamt waren bis zu sechs Squares auf der Tanzfläche, als Jürgen R. Weissenborn, Michael Strauß, Tomáš „Doug“ Machalik und Jens-Erik Paul gecallt haben. Ach so, da war sogar noch eine weitere Traveller-Callerin: Katja Schäfer. Eigentlich war sie nur als Tänzerin gekommen – aber dann ist sie auch mal auf die Bühne gegangen.

Man mag es gar nicht glauben, aber das war jetzt schon unser 15. Clubabend. Seit sieben Jahren touren die Travellers durch die Gegend. Klar, dass da nicht immer alle Tänzer an allen Clubabenden da sein können – sind ja manchmal ganz schön weite Wege. Aber es gibt ein Mitglied, dass tatsächlich an allen 15 Clubabenden anwesend war: Reinhard Gojowsky. Dafür bekam er auch ein Geschenk.

Nach dem Clubnachmittag ging es dann noch zur Afterparty, aber da sind Stempeline und ich nicht mehr mitgegangen. Wir mussten es ja ausnutzen, dass wir für das Wochenende einen Babysitter hatten, oder? 😉 Ach so: wer bei uns Baby gesittet hat? Das war das Clubbanner. Ja, gut, war nicht wirklich durchdacht, das Banner zu fragen, denn damit fehlte es in Jena. Aber hey, ohne Stempel wäre schlimmer gewesen, oder? 😉

Wir sehen uns das nächste Mal übrigens in Nienburg/Weser in Niedersachsen. Da gibt es ein richtiges Powerprogramm für Tanzwütige:

Am Donnerstag, 31. Mai 2018, das ist in manchen Bundesländern Feiertag (Fronleichnam), ist regulärer Clubabend der „The Four Corners“ in Husum bei Nienburg,

am Freitag, 01. Juni 2018, verlegen die „Country Skippers“, mit denen wir unseren Clubabend organisieren, ihren Clubabend nach Nienburg ins Hotel Weserschlößchen,

am Samstag, 02. Juni 2018, ist dort auch der 5. Spargel-Tanz der Country Skippers mit Sönke Wilts als Caller. Gerüchteweise soll es da neben ganz viel Tanz auch ganz viel Spargel geben (was auch immer das sein mag).

Und dann ist am Sonntag, 03. Juni 2018, von 14:00 bis 18:00 Uhr der Clubabend der SD4 Fun Travellers am gleichen Tanzort wie das Special.

Wer dann immer noch nicht genug hat und weitertanzen will, kann am Montag, 04. Juni 2018, noch zum Clubabend der Square Ganters nach Ganderkesee fahren.

Mal sehen, vielleicht sind unsere Kinder bis dahin auch so groß, dass sie uns begleiten. Wie auch immer, wir freuen uns, euch in Nienburg zu sehen. Bis dahin liebe Grüße – auch im Namen meiner lieben Stempeline – Euer Stempel.

(Zur Clubabend-Seite mit Fotos etc.)